Die Dinosaurier aus Kunststoff haben bisher alles überlebt. Viele andere Attraktionen im ehemaligen Berliner Freizeitpark „Spreepark“ nicht: Fahrgeschäfte, Märchenwald und Imbissbuden, sie alle verfallen seit Jahren, oder wurden – wie Loopingbahn und Westerndorf – längst abgerissen, verscherbelt oder geklaut. Die gelben Gondeln der Wildwasserbahn stehen ebenso still wie die Hutwagen des Chapeau Claque. In Teichen, über die Hängebrücken einst Wagemutige führten und Schwanenboote ihre Runden neben einem Piratenschiff drehten, wuchert nun Entengrütze. Die Herren der See sind mittlerweile laichende Frösche. Wirklich still geworden ist es um den Spreepark im Plänterwald jedoch nicht:

Berlin Spreepark Plänterwald wasmitb Wasserbahn

Berlins Spreepark: Früher DDR-Vergnügungspark – heute Drehort

Längst hat sich das verwunschene Areal zum Magneten für urbane Entdecker entwickelt die per Führung oder Selbstversuch auf Abenteuertour gehen. Auch Fernseh- und Filmproduzenten lieben die morbid-romantische Kulisse, die etwa im Actionthriller „Wer ist Hanna?“ für surreal-entrückte Bilder sorgte. Der ehemalige DDR-Luxus-Rummelplatz im Berliner Bezirk Treptow-Köpenick liegt brach seit die bekannte Hamburger Schaustellerfamilie Witte 2001 wegen finanzieller Probleme zur Schließung des Parks gezwungen war. Viele Investoren, die sich danach für den mittlerweile landschaftsgeschützten Park interessierten, wurden entweder von aufgelaufenen Schulden in zweistelliger Millionenhöhe oder den Bewirtschaftungsauflagen abgeschreckt – und zogen sich zurück.

Berlin Spreepark Plänterwald wasmitb Märchenwald Häuser

Berlin Spreepark Plänterwald wasmitb Brezel MärchenwaldAuch der Berliner Senat trug seinen Teil dazu bei, dass der Spreepark seit elf Jahren im Dornröschenschlaf versinkt: Er stufte hartnäckige Interessenten als unsolide ein und verhinderte so das freudige Erwachen. Heute dreht sich auf dem rund 30 Hektar großen Gelände statt der Karussells und Bratwürsten nur noch das 45 Meter hohe Riesenrad. Wie von Geisterhand bewegt, entlockt der Wind ihm ein Quietschen, das irgendwie traurig klingt.

Berlin Spreepark Plänterwald wasmitb Riesenrad Gondeln

Berlin Spreepark Plänterwald wasmitb Riesenrad

Berlins Spreepark: Zwangsversteigerung abgebrochen

Am 3. Juli hätte nun Schluss sein können mit der Tristesse im Spreepark: Die Rechte am Erbbaupachtvertrag für das Gelände, das noch immer im Besitz von Pia Witte liegt, sollten beim Amtsgericht Berlin-Köpenick zwangsversteigert werden. Doch dazu kam es nicht: Laut Berliner Morgenpost stoppte das zuständige Finanzamt das Verfahren noch am Vormittag, obwohl ein privater Investor zuletzt bereits 2,481 Millionen Euro geboten haben soll – deutlich mehr als die 1,6 Millionen Euro, auf die der Wert des Parks zuvor geschätzt worden war. Laut Berliner Morgenpost und rbb könnten Zweifel an der Bonität des Bieters seitens des Gerichts zum Stopp der Zwangsversteigerung geführt haben. Auch dass der unterlegene Bieter, der Berliner Liegenschaftsfond, offenbar daran interessiert ist, selbst wieder mehr Einfluss auf die Nutzung des Spreeparks zu nehmen, mag bei der Entscheidung der Senatsverwaltung, die Versteigerung abzubrechen, eine Rolle gespielt haben. In den 90er Jahren hatte eben dieser Liegenschaftsfonds den Erbbaupachtvertrag mit Pia Witte geschlossen.

Berlin Spreepark Plänterwald wasmitb Kasse

Berlin Spreepark Plänterwald wasmitb HutwagenNach Informationen des rbb wird das Amtsgericht Berlin-Köpenick in sechs Monaten einen neuen Termin für die Versteigerung ansetzen. Freuen über diesen Zeitgewinn dürfte sich eine Initiative, die den Spreepark in einen Bürgerpark mit viel Grün, Kunst, Kultur und nur wenigen Fahrgeschäften verwandeln möchte. Das nötige Kleingeld soll per Crowdfunding zusammen kommen.

Berlin Spreepark Plänterwald wasmitb Mammut Eingang

Berlin Spreepark Plänterwald wasmitb Rakete WasserbahnWer auch immer am Ende den Zuschlag für den Spreepark im Plänterwald bekommen wird – die Dinosaurier werden es noch erleben.

Berlin Spreepark Plänterwald wasmitb Dinosaurier Tyrannosaurus RexMehr zur aktuellen Lage im Spreepark lest ihr hier, hier, hier, hier oder hier.

Berlin Spreepark Plänterwald wasmitb Kette geschlossenDer Spreepark liegt im Norden des rund hundert Hektar großen Plänterwalds in Berlin Treptow. 1969 als „Kulturpark Berlin“ eröffnet, war er der einzige ständige Vergnügungspark der DDR. Bis zur Wende zog der „Kulti“ jährlich mehr als 1,5 Millionen Besucher an – nicht zuletzt wegen der Fahrgeschäfte, die es nirgendwo sonst in der DDR gab. Mittlerweile ist das Gelände rund um den Spreepark als Landschaftsschutzgebiet ausgewiesen, weswegen ihn derzeit maximal 300.000 Besucher pro Jahr betreten dürfen. Zu wenig für eine kostendeckende Bewirtschaftung als Freizeitpark, sagen potenzielle Investoren.

Berlin Spreepark Plänterwald wasmitb Streetart