Ich bin von Natur aus ungeduldig. Sehr ungeduldig. Und richtig schlimm wird’s, wenn Essen, beziehungsweise das Warten darauf, im Spiel ist. Ihr könnt euch also ungefähr vorstellen, wie das war als ich mitten in Bukarest in der Tür des M60 stand und mir schon ein schneller scannender Blick durch den Raum verriet, dass nicht mal mehr die kleinste Tischecke, an die wir uns hätten setzen könnten, frei war. Da kann so ein Morgen auch schon mal zur Katastrophe werden. Da ich aber mindestens so hartnäckig wie ungeduldig bin, beschlossen wir, es nach einem Spaziergang einfach noch mal zu versuchen – mit Erfolg: Das Frühstücksfest am Fest frisch eroberten Fensterplatz – es konnte losgehen.

breakfast club wasmitb frühstück bukarest rumänien m60 rührei bacon toast

Schon eine ganze Weile ist es her, dass wir das M60 in unserem Cityguide als einen der Frühstücks-Spot Bukarest angepriesen haben – und heute gibt’s endlich den Fotobeweis.

Zugegeben: Meistens hat man mich ja schon, wenn es hausgemachte Limonaden gibt – und Bacon. Volltreffer. Die Limo mit Zitrone, Orange, Ingwer und Minze aus dem Hipster-Glas zu Rührei mit Bacon auf Toast und Rucola, da kann gar nichts mehr schief gehen. Der Herr mir gegenüber machte sich zeitgleich über Foccacia mit Halloumi (<3), Aubergine, Schinken und roter Paprika her.

breakfast club wasmitb frühstück bukarest rumänien m60 interior lemonade

breakfast club wasmitb frühstück bukarest rumänien m60 sandwich

Die Karte des M60 hätte aber auch noch ganz andere Köstlichkeiten hergegeben: etwa Quiche, Croque-Madame, Bruschetta oder ein Sandwich mit Ziegenkäse, Chorizo, Paprika und Honig. Für Salatliebhaber Varianten mit frischen Feigen, Melone, Feta, Schinken und Walnüssen oder Quinoa mit Feta, Pfirsich und Spinat. Kein Gericht kostet hier übrigens umgerechnet mehr als 6 Euro. Und dann der Kaffee – der Kaffee! Home blend, mehr muss ich gar nicht sagen.

Auch jenseits des Essens überzeugt das M60 auf ganzer Linie: Helles, stylisches Interior, sehr netter Service, lokale Kunst, die man direkt für zu Hause erwerben kann. Dass sich das Warten auf einen Tisch im M60 lohnt, hat übrigens gefühlt auch halb Bukarest erkannt. Deshalb reserviert unbedingt, wenn ihr könnt.

breakfast club wasmitb frühstück bukarest rumänien m60 karte

Wo ihr so fantastisch frühstücken könnt? Na hier: Strada Mendeleev 2, Bukarest