Es gibt ein paar Dinge im Leben, die lassen mich unausstehlich werden: Regen und schlechter Kaffee. Die Kombination aus beidem gab es ausgerechnet an meinem Geburtstagsmorgen letzten November in Bratislava. Und dann? Haben wir mitten in der Innenstadt per Zufall das gerade erst eröffnete Urban Bistro gefunden.

breakfast club fruehstueck bratislava urban bistro interior

Wenn ihr hier osteuropäische Traditionsküche erwartet, seid ihr falsch. Neben einem Milchkaffee, für den man glatt sterben könnte, bekommt ihr stattdessen Eggs Benedict, pochiertes Ei auf Avocado-Toast, Ziegenkäse-Bruschetta oder auch englisches Frühstück.

breakfast club fruehstueck bratislava urban bistro tap water

Dazu gibt es neben noch mehr Kaffeesorten auch hausgemachte Limonaden, zum Beispiel Gurke-Holunder oder Erdbeer-Thymian. Und: Smoothies! Richtig gute Smoothies! Von Avocado-Kokosnuss über Erdbeer-Avocado bis hin zu Cold Brew Banana – ich glaube, Letztere auch mit Avocado. Ich mein: Hallo?!? Avocado zum Trinken? Wie geil ist das denn?!?

Das Ganze ist für westliche Geldbeutel ziemlich erschwinglich. Der Kaffee kostet zwischen 2,50 und 3 Euro; das Frühstück liegt zwischen 3,90 und 7,90 Euro. Und satt werdet ihr auf jeden Fall. Alles frisch, alles lecker. Und die Musik ist auch gut.

breakfast club fruehstueck bratislava urban bistro kaffee

Auch sonst ist das Bistro perfekt genug, um selbst den schlimmsten Tag noch zu retten: Die Bedienung ist super nett und die Inneneinrichtung hätte ich directement mit nach Berlin nehmen wollen. Ein <3 für den Kupferlook!

breakfast club fruehstueck bratislava urban bistro lampen

Klar, Cafés wie das Urban Bistro gibt es sicher auch in Berlin, London oder Stockholm, dem globalen Hipstertum und seiner Verbreitung per Internet sei Dank. Aber in diesem Fall macht das irgendwie gar nix – denn schön ist es so oder so.

breakfast club fruehstueck bratislava urban bistro fenster

Ihr wollt mittags um 12 wunderbar frühstücken? Hier geht’s: Michalská 5, 811 01 Bratislava, Slowakei