Rock’n’Roll und Craft-Beer statt Wagner und Prosecco: Wir haben den Bürgersteig von Bayreuth hochgeklappt – morgens, halb sechs, vorm „Glashaus“. Noch bis vor fünf Minuten saßen wir drinnen mit den Jungs von Who Killed Bruce Lee und haben zwischen den Leergutkisten im Getränkelager über die Musikszene in Beirut geredet. Wo sonst geht das besser als im ehemals urpreußischen Bayreuth – auf halber Strecke zwischen München und Berlin.

Durchgeknallt, mitreißend oder einfach nur experimentell: So sollen die Musiker und Bands sein, die das ehrenamtliche Glashaus-Team in die oberfränkische Stadt holt. Der Club: eine der wilderen Optionen, mit denen man sich in Bayreuth die Nacht und das Wochenende um die Ohren schlagen kann. Neben den Konzerten im Glashaus gibt es Karaoke und afrikanische Abende als Alternative zu dem, wofür die Stadt vor allem bekannt ist: die Wagner-Festspiele, die Altstadt mit ihren Kneipen und die gute fränkische Küche – und natürlich die Barockschlösser mit ihren Parkanlagen.

bayreuth guide wasmitb panorama stadt stadthalle innenstadt altstadt

An unserem langen Wochenende in Bayreuth haben wir vor allem eins gelernt: Auch wenn die Stadt mit B in Oberfranken, die gerade mal 72.000 Einwohner zählt, zuerst ein bisschen Kleinstadt schreit – langweilig ist es hier nicht. Denn nur selten liegen Hoch- und Subkultur, Bartresen und Barock so dicht beieinander; vom Klavierkonzert zur Hipsterkneipe sind es hier nur ein paar Meter.

bayreuth guide wasmitb hofgarten

Bis es nun aber um das anfangs erwähnte Bier und das Nachtleben geht, schlendern wir erstmal durch den Hofgarten und die kleinen Altstadtgassen. Die zweieinhalb Tage, die wir für unseren Trip eingeplant haben, reichen kaum für die vielen Möglichkeiten, die sich in und um Bayreuth herum bieten. Für unseren Cityguide über Bayreuth wären wir zum Beispiel liebend gern auch noch per Auto oder Rad zu einer der vielen Wirtschaften und kleinen Brauereien in der Umgebung gefahren, von denen hier alle schwärmen. Dafür aber ist die Zeit diesmal zu kurz. Trotzdem bleiben noch genug Tipps, mit denen euch in Bayreuth auf keinen Fall langweilig wird. Bewegtbilder haben wir übrigens auch mitgebracht!

bayreuth guide wasmitb markt brunnen laternen

 

Bayreuth: Sightseeing

Biken und Kunst im Blumenmeer: An der Küste liegt Bayreuth natürlich nicht. Ein Abstecher in das Blumenmeer, gleich neben der Innenstadt, ist trotzdem drin: Wir besuchen die diesjährige Landesgartenschau in Bayreuth, zu der ihr euch auch mit einem Panorama-Doppeldeckerbus aus den 60ern fahren lassen könnt. Einen visuellen Eindruck von der Schau bekommt ihr in unserem Video.

bayreuth guide wasmitb landesgartenschau 2016 blumenhalle

Auf dem sehr weitläufigen Gelände gibt es, neben der Blumenhalle, den unzähligen Beeten und Parkanlagen, dem Bonsai-Garten und einer Seebühne für Events, den wohl außergewöhnlichsten Hygrometer der Welt von Anna Kubelik bestaunen. Die mehr als drei Meter lange Skulptur bewegt sich wie ein futuristisches Mobile – immer abhängig von der jeweiligen Luftfeuchtigkeit der Umgebung. Außerdem macht dieser „Wohltemperierte Hygrometer“ Musik: Wassertropfen, die vom oberen Bereich herunterfallen, treffen auf Metallplättchen am Boden und bringen sie zum Klingen. Wie das genau funktioniert und wie das Ganze klingt, sehr ihr hier.

bayreuth guide wasmitb landesgartenschau 2016 das wohltemperierte hygrometer anna kubelik

Aber auch sonst habt ihr auf der Landesgartenschau viel zu lauschen: Den ganzen Sommer über gibt es Theatervorstellungen und Konzerte. Abkühlung findet ihr hinterher entweder am See oder in einem der Biergärten, die über das Gelände verteilt sind. Selber Gas geben könnt ihr bei der Gartenschau übrigens auch: nämlich auf der Dirtbike-Piste, vorausgesetzt, ihr habt euch vorher angemeldet und euer Rad dabei. Besuchen könnt ihr die Landesgartenschau noch bis zum 9. Oktober.

bayreuth guide wasmitb landesgartenschau 2016 richard wagner hund

bayreuth guide wasmitb landesgartenschau 2016 blumenhalle

Innenstadt: Architektonisch ist Bayreuth ein kleines Paradies – ganz besonders für Barock-Fans. Das Markgräfliche Opernhaus, Altes Schloss, Neues Schloss, die Eremitage, der Hofgarten: Hier mit einem Kaffee in und dem Freund an der Hand herumzulaufen, lohnt sich, schon der Atmosphäre wegen. Die Innenstadt ist schön kompakt und sehr romantisch – nach wenigen Stunden in der Stadt wisst ihr, warum das Ensemble Weltkulturerbe ist. Streift, wenn ihr Zeit habt, einfach mal durch die Gassen hinter der Stadtkirche, über die Friedrichstraße, an der Stadthalle und dem Neuen Schloss vorbei durch den Hofgarten. So fühlt sich Bayreuth an.

bayreuth guide wasmitb fensterladen strassenzug

Eremitage (Eremitagestraße 1): Man muss schon von Adel sein, um so einen Park samt dazu passendem Schloss geschenkt zu bekommen. In diesem Fall war die Glückliche keine Geringere als Wilhelmine, die ältestes Tochter von Preußens „Soldatenkönig“ Friedrich Wilhelm I. Das Gelände hatte sie von ihrem Ehemann, Markgraf Friedrich III. von Brandenburg-Bayreuth, bekommen.

bayreuth guide wasmitb eremitage neues schloss allee

bayreuth guide wasmitb eremitage marmorsaal altes schloss achim bunz

bayreuth guide wasmitb eremitage pavillon

In der weitläufigen barocken Parkanlage gibt es viele versteckte Winkel, eine Grotte und Wasserspiele, künstliche Ruinen, Wandelgänge und Brunnen. Ihr könnt hier nicht nur spazieren und prima picknicken, sondern auch den Tag als Einsiedler in einem der im Wald verstreuten Pavillons verbringen, so wie damals die höfische Gesellschaft: Denn die Markgräfin und ihr Gefolge liebten es, so zu tun, als seien sie Eremiten – daher auch der Name des Areals. Gegessen wurde abends natürlich trotzdem im Schloss – was übrigens dank des angeschlossenen Restaurants auch heute noch möglich ist.

bayreuth guide wasmitb eremitage blaue tür taina allee

Richard Wagner Museum und Haus Wahnfried (Richard-Wagner-Straße 48): „Hier wo mein Wähnen Frieden fand – Wahnfried – sei dieses Haus von mir benannt.“ Man mag von Wagner und seiner Musik halten, was man will, eine interessante Persönlichkeit ist er allemal. Direkt am Hofgarten lässt er 1872 sein Wohnhaus, das heute zum Richard Wagner Museum gehört, errichten.

bayreuth guide wasmitb villa wahnfried

Von der umfangreichen Bibliothek mit dem imposantem Kronleuchter blickt man hinaus ins Grüne, auf den Springbrunnen im Garten: Im Haus selbst dreht sich alles um das Leben, das Werk und das Schaffen Richard Wagners – eine Ausstellung im Obergeschoss erzählt von seiner Kindheit in Dresden, seiner unglücklichen ersten Ehe und der speziellen Verbindung zu König Ludwig II. von Bayern. In Wahnfried lebt Wagner selbst nur neun Jahre, bis er den Winter 1883 einmal mehr in Venedig verbringt und dort unerwartet stirbt. Seine Familie kehrt ohne ihn nach Bayreuth zurück.

In den letzten Tagen des zweiten Weltkrieges wird Wahnfried durch eine Fliegerbrandbombe schwer beschädigt. Wenige Jahre nach Kriegsende werden die offenen Seiten des Gebäudes einfach zugemauert, sodass die Familie Wagner weitere 25 Jahre in der Ruine wohnen kann.

bayreuth guide wasmitb richard wagner museum villa wahnfried

Direkt neben der Villa, in deren Garten Wagner übrigens auch bestattet ist, liegt das Siegfried-Wagner-Haus, ein Nebengebäude benannt nach Wagners Sohn Siegfried, der es zu seinem Wohnhaus machte. Nicht nur, was die Einrichtung angeht, katapultiert einen das Haus zurück in die dreißiger Jahre des 20. Jahrhunderts: In einer Multimedia-Ausstellung seht ihr hier, wie eng die Familie zu Adolf Hitler stand. Denn „Onkel Wolf“, wie der Diktator von den Enkeln des Komponisten genannt werden wollte, ging bei den Wagners ein und aus. Mit Winifred Wagner, der Schwiegertochter des Komponisten, hatte Hitler eine innige Freundschaft. Sie teilte auch die antisemitischen Gedanken Hitlers, dessen Ideologie tief im Germanen-Kult wurzelt und wiederum Bestandteil von vielen Opern des Meisters war. Winifred Wagner lebte bis zu ihrem Tod im Jahr 1980 in Haus Siegfried.

bayreuth guide wasmitb richard wagner museum bayreuther festspiele kostüme

Der Neubau, gleich neben Haus Wahnfried, von Volker Staab entworfen und gebaut, wurde zusammen mit den anderen Museumsbauten erst im Juli 2015 nach dreijähriger Bau- und Umbauzeit wiedereröffnet. Er widmet sich der Aufführungsgeschichte der Bayreuther Festspiele – bei denen in einem eigens vom Meister entworfenen Festspielhaus Jahr für Jahr Wagners Werke aufgeführt und neu interpretiert werden. Das Souterrain des Museums, in das durch Lichtschächte und eingelassene Gärten hinter Glas immer wieder Tageslicht gelangt, beherbergt Kostüme und Bühnenbildmodelle; dazu gibt es Biographien der Intendanten, die Geschichte der Festspiele und Hörproben aus allen Jahrzehnten. Absolutes Highlight: Die Multimedia-Installation „Interaktive Partitur“.

bayreuth guide wasmitb richard wagner museum bayreuther festspiele bühnenbilder

Richard-Wagner-Festspielhaus (Festspielhügel 1-2): In Bayreuth trifft sich zur Festspielzeit alles, was Rang und Namen hat. Entsprechend lang ist die Warteliste, um Teil des illustren Zirkels zu werden: Wenn 200.000 Kartenwünsche auf 60.000 tatsächliche Eintrittskarten pro Jahr kommen, kann man schon mal ein paar Jahre auf seine Tickets warten und entsprechend viel dafür bezahlen. Heißer Tipp: Die Generalproben. Hier trifft sich das Who-is-Who der Opernszene und auf den Punkt sind die Darbietung auch dann schon.

Bestellen kann man die Karten in Bayreuth übrigens nicht nur über das Internet (der Ticketverkauf für die Aufführungen im Juli und August startet im Januar), sondern im August des Vorjahres auch ganz traditionell postalisch per Bestellformular. Ob man unter den Glücklichen ist, die in Bayreuth in der nächsten Saison den grünen Hügel erklimmen und einen der pro Vorstellung 2.000 Plätze einnehmen dürfen, erfährt man dann meist pünktlich zum Weihnachtsfest – natürlich ebenfalls per Brief.

bayreuth guide wasmitb richard wagner festspielhaus hügel modell

Markgräfliches Opernhaus (Opernstraße 14): Ein Theaterbau aus der Mitte des 18. Jahrhunderts, so prunkvoll, wie ihr ihn euch nur vorstellen könnt, weshalb er seit 2012 zum UNESCO Weltkulturerbe gehört. Das Spannende: Der komplette Innenausbau des barocken Schmuckstücks ist aus Holz gefertigt, Illusionsmalerei soll das Ganze größer erscheinen lassen, als es eigentlich ist. Wagner war das Opernhaus für die Aufführung seiner eigenen Werke übrigens zu klein, weshalb er sich das Festspielhaus bauen ließ – dessen Grundsteinlegung dann aber doch genau hier mit der 9. Sinfonie von Beethoven gefeiert wurde.

Vor eurem Besuch im barocken Theater sollte euch bewusst sein, dass das Opernhaus noch bis voraussichtlich 2017 grundsaniert wird, sodass ihr den Innenraum des Theaters aktuell weder betreten noch sehen könnt. Damit die Zeit bis 2017 nicht so lang wird, gibt’s hier ein Foto für euch:

bayreuth guide wasmitb markgräfliches opernhaus UNESCO

Neues Schloss und Hofgarten (Ludwigstraße 21): Nachdem das Alte Schloss in Flammen aufgegangen war, wird 1753 im Auftrag des Markgrafen Friedrich von Brandenburg-Bayreuth das Neue Schloss als Stadtresidenz erbaut. Auch seine Frau kann ihre Finger dabei nicht aus dem Spiel lassen: Markgräfin Wilhelmine gestaltet ganz Bayreuth Zeit ihres Lebens nach ihren Vorstellungen um. So lässt sie es sich nicht nehmen, Räume des Neuen Schlosses zum Teil selbst zu entwerfen, zum Beispiel das Spiegelscherbenkabinett.

An das Schloss angrenzend: Der Hofgarten, dessen Ursprünge bis ins 16. Jahrhundert zurückreichen. Einige Male erweitert und umgestaltet, ist er der Öffentlichkeit seit 1790 zugänglich. Hier kann man am Kanal entlang flanieren, über Brücken gehen, die heute fast schon skurril wirkenden Bassins mit ihren künstlichen Inseln bestaunen oder sich im Monopteros wie die preussische Königin Luise fühlen, für die der Rundtempel Ende des 18. Jahrhunderts erbaut wurde.

bayreuth guide wasmitb hofgarten pavillon

 

Bayreuth: Kaffee, Kuchen & Frühstück

Oskar – Das Wirtshaus am Markt (Maximilianstraße 33): Wenn mir mal jemand gesagt hätte, dass ich einen echten „Tourischuppen“ empfehlen würde, hätte ich ihn vermutlich ausgelacht. Aber jetzt passiert es doch – aus gutem Grund: Das Oskar am Marktplatz ist nämlich wunderbar urig – ein altes Wirtshaus eben -, zuweilen kitschig, dadurch gleichzeitig sehr authentisch und es serviert wahnsinnig gutes Frühstück. Kein Wunder, dass im Sommer Busladungen von Touristen hierher gebracht werden.

Aber zurück zum perfekten Start in den Tag: Die Frühstückskarte gibt, wie auch die restliche Speisekarte, eine Menge her, vom Käse- über das Bauernfrühstück bis hin zu Rühreiern und Weißwürschten mit Senf und Brez’n. Wir entscheiden uns für das fränkische Frühstück und den „Gesundheitsapostel“ – und streichen beim Anblick der Mengen direkt das Mittagessen.

bayreuth guide wasmitb oskar wirtshaus am marktplatz frühstück

Die Leberwurst ist streichzart, Kräuterquark und Ziegenkäse schmecken einfach so gut und auch die Brez’n ist so viel besser als alles, was man in Berlin bekommt. Die Preise sind absolut verträglich, besonders für die gebotene Qualität. Frühstück gibt’s hier übrigens nur bis 12 Uhr mittags, aber das Aufstehen lohnt sich.

Heimathafen (Kanzleistraße 2): Einer der wahrscheinlich gemütlichsten Orte in ganz Bayreuth: Hier gibt es von Kaffee über Tee, Schorle, Bier und Moscow Mule so ziemlich alles, dazu nachmittags Cupcakes und Kuchen. Die Einrichtung: Vintage. Der Service: Sehr nett und mit guten Tipps für die Abendplanung, wenn ihr fragt.

bayreuth guide wasmitb heimathafen kuchen

Kaum ist man einmal im Sofa im hinteren Teil des Cafés versunken, mag man eigentlich gar nicht mehr aufstehen, sondern lieber von dort aus die anderen Gäste und durch die Scheibe die Welt vor dem Fenster beobachten. Hier kann man ankommen, durchatmen und den weiteren Bayreuth-Aufenthalt oder den Abend planen.

bayreuth guide wasmitb heimathafen terrasse cupcake

Café Torten Schmiede (Ludwigstraße 10): Hier backt und kredenzt der Meister selbst: Von Bratapfeltarte über Schwarzwälderkirschtorte bis hin zu schwäbischem Träubles Kuchen. Mit Kaffee in 60er Jahre Sesseln oder an alten Holztischen lässt sich hier die ein oder andere halbe Stunde verbringen. Zuckersüß sind hier übrigens im wahrsten Sinne die Zuckerdosen.

bayreuth guide wasmitb café torten schmiede kuchen

Café Kraftraum (Sophienstraße 16): Schon seit über zehn Jahren eine der Bayreuther Adressen für Kaffee, Kuchen und Frühstück. Seinem Namen alle Ehre machend, wird die erste Mahlzeit des Tages hier als „Aufwärmtraining“ verstanden – und das kann zuweilen ganz schön exzessiv sein: Von Paris, bestehend aus einem Bamberger (ein Hörnchen aus Plunderteig) mit Butter und Erdbeermarmelade, über Hamburg (Semmel, Toast, Brot, Butter, Biosalami, Käse und Ei) bis Honolulu (Quark mit Honig, Sahne und frischen Früchten); von „Tölzer Bulle“ (Brotkorb mit Lachs, Biosalami, Käse, Frühstücksei, Tomatensalat und einem Bier(!)) bis „Hulg Hoogan“ (Powermüsli mit Joghurt oder Milch) – sie alle trainieren im Kraftraum. Zudem ist ihre Gesellschaft relativ erschwinglich. Am Wochenende weicht das À la Carte-Frühstück dem großen Brunch.

Was uns an der Karte des Kraftraum besonders gut gefällt? Dass es Kategorien wie „Bauchwärmer“ für heiße Getränke oder „Bubbliges“ für alles mit Sprudel gibt. Neben Frühstück kann man natürlich auch warm essen. Draußen sitzt man ganz gemütlich auf bunten Holzmöbeln, kann Sonne und Altstadtflair genießen.

bayreuth guide wasmitb café kraftraum milchkaffee

 

Bayreuth: Essen gehen

Liebesbier (Andreas-Maisel-Weg 1): Eine Bier-Erlebnis-Welt in Oberfranken – das klingt eigentlich nach liebloser Marketingmaschine und Massenabfertigung. Aber weil man sich hier wahnsinnig viel Mühe gegeben hat, das Bier ins rechte Licht zu rücken, sei euch ein Besuch der bekannten Maisel’s Brauerei wärmstens ans Herz gelegt.

bayreuth guide wasmitb maisels liebesbier garten burger theke

Was euch im Liebesbier erwartet: Über 100 Sorten Bier aus allen Teilen der Welt, zwischen denen ihr euch entscheiden müsst – ob frisch gezapft, aus der Flasche oder dem Holzreifefass, ob Strong oder Pale Ale, Lager oder Weizen, dunkel oder fruchtig. Mein Favorit: Himbeerbier aus Belgien. Auch die Speisekarte könnte verlockender kaum sein: Meine Wahl fällt schließlich auf den vegetarischen Garten Burger im Laugenbrot mit Süßkartoffelpommes und Cole Slaw, während Matze sich über Beef Tatar auf hausgebackenem Brot und Pulled Pork hermacht. Sind wir mal ehrlich: Hättet ihr sowas in Bayreuth erwartet? Wir auch nicht. Zum Nachtisch lässt Matze sich vom Chefkoch höchstpersönlich auf hausgemachtes salziges Karamelleis einladen – großes Kino.

Überhaupt: Pappsatt und überglücklich im Liebesbier in den modernen Lederbänken zwischen alten Mauern versinken, bei schummrigem Licht die anderen Gäste und ihre Teller beobachten und sich gleichzeitig ein wenig ärgern, dass in den eigenen Bauch nichts mehr reinpasst, immer wieder die Nase in die enorme Bierkarte stecken – das ist das Rezept für einen richtig schönen Abend in Oberfranken. Im Sommer gibt’s das Ganze auch unter freiem Himmel, im hauseigenen Biergarten mit Lagerfeuer.

bayreuth guide wasmitb maisels liebesbier interior design

In der Brauwerkstatt, inmitten der historischen Gebäude der Maisels Brauerei, kann man den Braumeistern bei der Arbeit über die Schulter gucken. Das Sudhaus bietet mit seinen riesigen Edelstahlkesseln Platz für insgesamt 25.000 Liter Bier. Direkt neben dran: Das Brauereimuseum, das den Weg von Hopfen und Gerste vom Feld bis ins Glas in originalem Ambiente erklärt und mit einer kuriosen Sammlung von mehr als 5.500 Biergläsern und -krügen aufwartet – für wahre Bierenthusiasten ein Muss. Allen anderen legen wir ans Herz, sich doch einfach direkt der praktischen Seite des Ganzen zu widmen, im Liebesbier. Prost!

bayreuth guide wasmitb maisels biererlebniswelt

Señor Taco (Friedrichstraße 13): Seit gut einem Jahr kann man sich hier entweder durch die Karte essen oder Burritos, Tacos und Quesadillas ganz nach eigenen Gelüsten zusammenstellen. Und was sollen wir sagen? Alles ist super frisch, die Portionen sind riesig, der Service ist unfassbar nett. Da sieht man schon mal darüber hinweg, dass das Interior Design noch etwas spartanisch ist – bei Sonnenschein, draußen direkt vor dem Laden sitzend, spielt das sowieso keine Rolle.

bayreuth guide wasmitb senor taco

Wir hatten übrigens eine vegetarische Quesadilla und selten haben wir Fleisch weniger vermisst, weil es einfach so lecker war. Macht euch nur aufs Anstehen gefasst – der Laden ist noch immer der neue heiße Scheiß in Bayreuth.

Miamiam Glouglou (Von-Römer-Straße 28): Hübsches, zum Teil in schummriges Licht getauchtes Interieur und eine gefühlt gigantisch große Karte machen das Miamiam Glouglou zu einer guten Abendessenwahl mitten im Zentrum. Ganz günstig ist die französische Küche nicht, dafür aber lohnenswert: Flammkuchen, Croque-monsieur, aber auch Filet und Steaks, Salate und Fisch. Und zum Nachtisch? Die Qual der Wahl zwischen Crème brûlée, Crêpes oder Galettes. Das Leben kann so hart sein.

Engin’s Ponte (Opernstraße 24-26): Das Foto spricht für sich, oder? Mein Salat mit Grillgemüse, Feta und Balsamico-Vinaigrette war genau das Richtige für einen sommerlichen Donnerstagmittag.

Eigentlich hätten wir hier gerne an einem anderen Tag auch noch das Frühstück getestet, weil die Karte sehr vielversprechend klingt (Fitness Frühstück mit frisch gepresstem O-Saft, frischem Obst mit Joghurt und Müsli, Frischkäsevariationen aus Pesto und gegrilltem Gemüse, Avocado mit Olivenöl und Limette, hausgemachte Marmelade, gekochtes Ei und Brotkorb), aber dafür blieb leider nicht genug Zeit. Nächstes Mal!

bayreuth guide wasmitb engin's ponte salat

Hansl’s Holzofenpizzeria (Friedrichstraße 15): In der kleinen, ein wenig versteckt liegenden Pizzeria nimmt der Holzofen eindeutig den meisten Platz ein – aus gutem Grund. Hier wird vor euren Augen Teig geknetet, ausgerollt, belegt und gebacken. Und weil das so richtig gut schmeckt, ist der Laden meist bis auf den letzten der gut zehn Plätze besetzt. Deswegen haben wir unsere Pizza mit Spinat, Brokkoli und Feta einfach mitgenommen – und draußen genossen.

Eis Opera Caffè & Gelato (Opernstraße 9): Was wir euch für euren Bayreuth-Besuch wünschen? Schönstes Sommerwetter, weil damit der Besuch im Opera zu einem der absoluten kulinarischen Highlights wird. Wir hätten uns am liebsten durch die komplette Eistheke probiert, aber am Ende fiel unsere Wahl auf Mango, Panna Cotta und Nutella sowie Raffaello, Snickers und Kinderschokolade – bei Belieben sogar in einer Waffel mit bunten Streuseln. Mit dem Eis auf der Hand rüber an den Brunnen gegenüber vom Markgräflichen Opernhaus oder direkt an den Roten Main setzen, die Augen beim Essen zumachen und sich einfach mal kurz wie in Italien fühlen.

bayreuth guide wasmitb opera gelato caffè

 

Bayreuth: Weggehen

Glashaus: Tagsüber kann man hier bei Kaffee und Mate wunderbar quatschen und was für die Uni tun oder auch nicht. Und abends? Abends entwickelt das Glashaus sein eigentliches Potenzial: Der studentische Verein, der den Laden führt, beweist immer wieder Mut und Bock auf mehr, wenn Bands zum Gig geladen werden, die man so in Bayreuth vielleicht nicht vermutet. In der Vergangenheit haben so schon Bonaparte, Dear Reader, Kraftklub oder Milky Chance die Bühne gerockt. Der Eintritt ist vergleichsweise symbolisch – und nebenbei werdet ihr für einen Abend direkt auch Mitglieder der studentischen Initiative.

Wen es bei unserem Besuch im Glashaus auf die Ohren gab? Die unfassbar netten, rockenden und ausflippenden Jungs von WHO KILLED BRUCE LEE. Laut war’s, tanzbar und wahnsinnig lustig. Bis der Beweis kommt, müsst ihr uns einfach kurz glauben. Und was die Location angeht, sollten wir eines festhalten: Wer im Glashaus sitzt, ist ein verdammt glücklicher Zeitgenosse.

bayreuth guide wasmitb who killed bruce lee glashaus

Rosa Rosa (Von-Römer-Straße 2): „Eine Institution“, wie man uns schon im Vorfeld sagte. Und so haben wir einfach schon nachmittags Bier und den türkisfarbenen Hausschnaps im Rosa Rosa getrunken und dem Thekenpersonal erfolglos versucht, das Rezept für zweiteren zu entlocken. Die Speisekarte klang ziemlich verlockend (Schnitzel! Burger!), aber in unseren Bäuchen war bei aller Liebe einfach kein Platz mehr. Richtig voll, gemütlich und zum Nicht-mehr-aufstehen-wollen wird es hier abends, wie uns unabhängige Quellen anvertraut haben. Ich sag’s noch mal: Wir kommen wohl einfach noch mal wieder.

 

Bayreuth: B-Seiten

Klaviermanufaktur Steingraeber & Söhne (Friedrichstraße 2 und Steingraeberpassage 1): In einer der ältesten Klavierschmieden Deutschlands kann man hier auf vier Etagen hautnah erleben, wie die Tasteninstrumente entstehen. Ganz oben, im vierten Stock folgt Tonleiter auf Tonleiter, Stunde um Stunde. Was wie der Albtraum eines jeden Klavierschülers klingt, ist in Wahrheit der finale Belastungstest, den in der Klaviermanufaktur Steingraeber & Söhne jedes Instrument bestehen muss, bevor es die heiligen Hallen verlassen darf. Bevor es in die kleine, mit Schaumgummiplatten zum Schallschutz ausgekleidete Kammer geht, in der eine Maschine die Tasten des Prüflings zum Glühen bringt, werden die Klaviere und Flügel in Kleinstarbeit intoniert, das heißt, das ihnen durch die Bearbeitung der Hammerköpfe ihr charakteristischer Klang verliehen wird.

In den drei unteren Stockwerken der Manufaktur entstehen die Meisterstücke in monatelanger Detailarbeit, vom Korpus und den Stegen, über das Aufziehen der Saiten bis hin zum Einbau der Tasten. Jeder der 35 Mitarbeiter weiß genau, was zu tun ist; jeder Handgriff sitzt. Profis am Werk.

bayreuth guide wasmitb steingräber und söhne klaviermanufaktur

Schon seit 1852 werden im Bayreuther Familienunternehmen Klaviere und Flügel handgefertigt und von dort aus in die ganze Welt verschifft. Und weil Wetter und Luftfeuchtigkeit in Bangkok, im Amazonas-Gebiet oder in der Wüste nicht ganz mit den Verhältnissen in Oberfranken zu vergleichen sind, werden die Resonanzböden mitunter aus Karbon gefertigt, damit sich der Klang nicht verzieht.

bayreuth guide wasmitb steingraeber & söhne saiten

Günstig sind die guten Stücke freilich nicht – je nach Modell, Material und Arbeitsaufwand kann man hier auch mal zwischen 60.000 und 120.000 Euro ausgeben. Damit zählen die Instrumente zum absoluten Luxus-Segment. Dafür bekommt man dann aber auch ein handgefertigtes Unikat – Sonderwünsche wie „einmal alles in pink“ inklusive. Wer hier auch schon mal spontan einen Flügel geordert hat: Markus Lanz. Die Lieferung erfolgte unter strengster Geheimhaltung, sodass heute immer noch keiner weiß, wo genau der Herr Talkmaster eigentlich wohnt und seinen Flügel bewegt.

bayreuth guide wasmitb steingraeber & söhne fabrik

Iwalewahaus (Wölfelstraße 2): Das im klassizistischen Stil 1907 für die Bayrische Staatsbank errichtete Gebäude gehört zur Uni Bayreuth und widmet sich in Ausstellungen, Konzerten, Tagungen, Lesungen, Filmvorführungen und dem Medienarchiv der Gegenwartskultur Afrikas und der afrikanischen Diaspora. Als wir ins Iwalewahaus stolpern, laufen gerade die Vorbereitungen für das Konzert am Abend, das „Black Star Bash“. On Stage: Kwame Partan, Kojo Kombolo, Commander Messiah + Friends. Die aus Nigeria stammenden Künstler verbindet ihre Liebe zu One Drop-Riddims und elektrisierenden Dancehall-Beats. Da wir am Abend schon auf der Rückfahrt nach Berlin sein würden, haben wir einfach den Soundcheck mitgenommen, und mit den Jungs über ihre Liebe zu Afrika, ihr Leben in Bayreuth und natürlich über Reggae und Dancehall gequatscht.

bayreuth guide wasmitb iwalewahaus

 

Unsere Reise wurde von Bayreuth Tourismus unterstützt. Unsere Meinung bleibt davon unbeeinflusst.